Jetzt wieder School Dance Awards!

ewz16-004

 

Über 3’500 Kinder und Jugendliche aus der gesamten Deutschschweiz nehmen jährlich an einem School Dance Award in ihrer Region teil. Für viele tanzbegeisterte Schülerinnen und Schüler ist dieser Anlass das Jahres-Highlight. Nach der erfolgreichen Durchführung Ende Januar in Aarau folgen Anfang März die Veranstaltungen in den Kantonen Luzern, Baselland, Bern und Zürich.

«Es ist schon beeindruckend, mit welchem Herzblut sich die Kinder mit den Lehrpersonen zusammen auf diesen Event vorbereiten. Diese Emotionen, welche auf der Bühne zum Vorschein kommen, sind überwältigend!», schwärmte Simone Walker, verantwortlich für den School Dance Award im Kanton Aargau. Mitreissende Musik und rhythmische Bewegungen verschmelzen zu einer tollen Choreographie. Ein Auftritt am School Dance Award verlangt jedoch nicht nur eingeübte Tanzschritte. Vielmehr brauchen die Tänzerinnen und Tänzer viel Selbstvertrauen, Ausdruck und vor allem Spass. Dies wird quittiert mit einem tosenden Applaus von Hunderten von Zuschauern.

 

ewz16-061

 

Neben dem Kanton Aargau hat auch die Stadt Zürich seit 2011 einen School Dance Award. Mit der Idee, das Tanzen im Schulsport nachhaltig zu verankern, die Mädchensportförderung voranzutreiben und generell einen weiteren Schulsportanlass für alle Schülerinnen und Schülern zu generieren, organisiert Cécile Kramer als Projektleiterin mit ihrem Team den School Dance Award. Die ursprüngliche Idee des School Dance Award entwickelte jedoch ein Sportstudent der ETH Zürich im Rahmen seiner Abschlussarbeit. Der erste Anlass fand in Aarau statt. Cécile war von Beginn an als Spezialistin im Bereich Tanz und insbesondere als Koryphäe bezüglich Tanzen im Schulsport mit dabei und unterstütze ihn mit ihrem Know-How.

Es soll für alle Kinder und Jugendliche eine einmalige Chance darstellen, auf einer grossen Bühne die eingeübte Choreographie zeigen zu können. Fünf Jahre nach der ersten Durchführung waren in der Stadt Zürich bereits über 800 Kinder und Jugendliche mit dabei. Dabei wird jedes Team durch eine Lehrperson oder LeiterIn des freiwilligen Schulsportes als TeamleiterIn angemeldet, geleitet und begleitet. Nur logisch, weckte das sehr erfolgreiche Konzept das Interesse von verschiedenen kantonalen Sportämtern. So führen heute neben der Stadt Zürich auch die Kantone Aargau, Baselland, Basel-Stadt, Bern, und Luzern einen School Dance Award durch. Mittlerweile gehört für die Schulen der Award zum festen Bestandteil des Sport-Jahresprogramm. Teilnehmen können Klassen ab der 4. Stufe bis und mit Matura-Abschlussklasse sowie alle Gruppen vom freiwilligen Schulsport. Wichtig ist, dass die Teams von einer Lehrperson oder einer offiziellen Leitung des freiwilligen Schulsportes angemeldet werden. Es sollen keine x-beliebigen Teams zusammengewürfelt werden. Damit gewährleistet man wie in anderen Schulsportanlässen das übergeordnete Ziel, dass alle Schülerinnen und Schüler mitmachen können, unabhängig von den tänzerischen Fähigkeiten, der Herkunft oder der sozialen Schicht.

 

School Dance Awards 2018

Anlass Datum Verantwortlich Homepage
School Dance Award Aargau 19.01.2018 Sportamt Kanton Aargau  www.school-dance-award.ch
School Dance Award Baselland und Basel-Stadt
03.03.2018 Sportamt Kanton Baselland und Basel-Stadt  www.school-dance-award.ch
School Dance Award Bern 11.03.2016 Sportamt Kanton Bern  www.school-dance-award.ch
School Dance Award Luzern 10.03.2018 Dienststelle Gesundheit und Sport Kanton Luzern  www.sport.lu.ch/schooldanceaward
züri.danceaward Zürich 17.03.2018 Verein Bewegungskultur Auftraggeber: Sportamt Stadt  www.danceaward.ch
School Dance Award ZG UR SZ OW NW 24.03.2018 Amt für Sport des Kantons Zug www.schooldance-award.ch
ZO-danceaward Wetzikon 14.04.2016 Volksschulamt, Mittel- und Berufsbildungsamt der Bildungsdirektion  www.zo-danceaward.ch

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Events