Standard WM: Ein knapper Fight!

Noch selten war eine Weltmeisterschaft so spannend! Die beiden Favoriten Dmitry Zharkov & Olga Kulikova aus Russland und Simone Segatori & Annette Sudol aus Deutschland waren sich seit dem Juni GrandSlam in Honkong aus dem Weg gegangen. Simone & Annette gelang es dort die amtierenden Weltmeister Dmitry & Olga zu schlagen. Danach starteten Russen nicht mehr in Deutschland und das deutsche Paar nicht mehr in Russland …

Weiter

Mark & Yulia: Ein Kapitel geht zu Ende

Von Mark Stalder & Yulia Dreier haben wir heute folgendes Statement erhalten:
„If you want a happy ending, that depends, of course, on where you stop your story.“ …

Weiter

Kampf gegen Manipulationen: Der neue Präsident macht Ernst!

Lukas Hinder, seit Januar neuer Präsident der World DanceSport Federation WDSF, hat bereits im April als eine seiner ersten Amtshandlungen, eine präsidiale Task Force (TF) zur Bekämpfung von Wettkampf Manipulationen (Combat Competition Manipulation CCM) in Kraft gesetzt. Nun, nach sechs Monaten liegt bereits ein Whitepaper als erste Veröffentlichung dieser Task Force vor.

Weiter

Schweizermeisterschaft 2016: Standard

Stalder/Dreier! Und dahinter?
Im Standard-Turnier waren wiederum 13 Paare wie im Jahr zuvor am Start. Doch die letztjährigen Bronze-Gewinner Alejandro Garcia & Evelyne Liechti und die viertplatzierten Nemanja Buovski & Catherine Pisarenko fehlten dieses Jahr. Dafür war man gespannt auf die erstmalige Teilnahme von Noemi Bozzo, die mit ihrem neuen Tanzpartner Raffaele Gesmundo in Italien lebt. An der Spitze erwartete man einen klaren Sieg von Mark Stalder & Yulia Dreier…

Weiter

Schweizermeisterschaft 2016: Die Veranstaltung

Der Teen Dance Club hat sich zum 10-jährigen Jubiläum eine besonderes Geschenk gemacht: Eine unvergessliche Schweizermeisterschaft!
Bereits im Vorfeld war bei allen Vorbereitungen der besondere Spirit zu spüren, gemeinsam ein Top-Veranstaltung zu generieren. Auch während der Veranstaltung bemühte man sich um kleinste Details um das Optimum herauszuholen.

Weiter

Das sind die neuen Schweizermeister!

Alle Resultate und die ersten Bilder der Schweizermeisterschaft 2016 in Frauenfeld…

Weiter

Erfolgsmodell Teen Dance Club

Bereits 2015 hatte der Teen Dance Club TDC die grösste Nachwuchsabteilung innerhalb des Schweizer TanzSport Verbandes STSV vorzuweisen. Schaut man sich nun die aktuellen Startlisten der diesjährigen Schweizermeisterschaft in Frauenfeld an, kann man einfach nur staunen! Zeit sich vor Ort ein Bild zu machen…

Weiter

Hommage für Walter & Marianne Kaiser Teil 1

Eine Hommage von Evelyne & Michael Scherer
2004 publizierten Evelyne & Michael anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der grossartigen Erfolge von Walter & Marianne Kaiser in Blackpool und an Europa- und Weltmeisterschaften eine höchst umfangreiche Recherche über die Tanz-Karriere von Walter & Marianne Kaiser.

Wir danken für die Genehmigung diese hervorragende Arbeit hier zu präsentieren!
dance! publiziert die gesamte Hommage im Original-Text.

Weiter

Hommage für Walter & Marianne Kaiser Teil 2

Der Höhenflug mit Marianne Kaiser-Kopf ab 1958

1958 war ein schicksalhaftes Jahr im Leben von Walter Kaiser: er lernte seine neue Tanzpartnerin und erste Ehefrau kennen, Marianne Kaiser-Kopf, mit der er die ganz grossen Erfolge feiern sollte, und er übernahm die Tanzschule von Frau Hugentobler.
Die Engländer verwenden im Tanzsport häufig das Wort „dedication“. Damit bringen sie die Bereitschaft zu sehr grossen Einsatz und entsprechender Hingabe zum Ausdruck, die ein Tanzpaar im Idealfall mitbringen sollte. Wenn dazu wie im Fall von Walter und Marianne Kaiser ein aussergewöhnliches Talent, ein ideales Grössenverhältnis, Schönheit, Attraktivität, Ausdruck, Charme, ein guter Coach, die richtigen Trainer (Musikalität und Technik werden auf diesem Niveau vorausgesetzt), ein ideales Umfeld und auch finanzielle Absicherung (dank der Tanzschule) kommen, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Weiter

Hommage für Walter & Marianne Kaiser Teil 3

Höhen und Tiefen 1965

Die Erfolge von Walter und Marianne Kaiser fanden weltweite Beachtung: nicht nur in England und Deutschland, wo sie die meisten Turniere und Meisterschaften bestritten, und ihrem Heimatland Schweiz, nein, in ganz Europa, in Australien, Japan, Südafrika bis in die USA, in allen Turniertanz-Traditionsländern wurde viel über sie geredet und geschrieben. Als Beispiel sei eine Tanzzeitschrift aus Japan aufgeführt, die monatlich erschienene „the dance and music“ vom September 1964, bei der Walter und Marianne Kaiser das Titelblatt zieren und im Innern über ihren Sieg in Blackpool und die Weltmeisterschaften …

Weiter

Nachrichtenblatt der Tanzschule Jenzer 1955

1. Nachrichtenblatt der Tanzschule Jenzer 1955 Inhaberin der Schule und Herausgeberin dieses Blattes Frau H. Hugentobler, Seefeldstrasse 4, Zürich 8 Zürich, den 3. April 1955 Dieses in der…

Weiter

TV-Tanzkurs „Darf ich bitten?“

  Illustrierte Zeitung (ev. SI) Juni 1964, Rubrik: aktuell – interessant Zur Fernseh-Sendung vom 28. Juni (21.00 Uhr) Wer heute mit den in immer kürzerer Folge neu aufkommenden…

Weiter

Events

  • Keine Veranstaltungen