Das besondere Tanzbild: Leon & Willa

 

Eines der berühmtesten Lindy Hop Bilder. Symbol der unbändigen Tanzfreude zur Swing-Musik.
Oft verwendet…, doch selten wird der Ursprung des Bildes erwähnt:

The Professional dancers Willa Mae Ricker & Leon James show off the Lindy Hop which evolved in 1927 after Lindbergh’s flight when improvisational dancers in Harlem’s Savoy Ballroom caused an observer to exclaim „It looks like their doin‘ the „Lindy Hop.“

Location: New York, NY, US
Date taken: July 1943
Photographer: Gjon Mili

 


Die Wurzeln des Lindy Hop liegen im Charleston, Break-Away und Stepptanz, aber auch anderen Jazz-, traditionellen westafrikanischen, und auch europäischen Tänzen. Als Gesellschaftstanz wird er vor allem zu zweit getanzt, wobei der Spaß an der Harmonie, dem Austausch von Bewegungsideen während des Tanzes und an der Musikinterpretation im Vordergrund steht.

Der Tanz entstand Ende der 1920er-Jahre in den großen Ballsälen New Yorks zur Musik der Big Bands, die die Jazzmusik zur orchestralen Swing-Musik weiterentwickelten. Eine besondere Bedeutung kommt dem damals größten Ballsaal, dem Savoy Ballroom in Harlem zu. Er war für alle Bevölkerungsschichten und Hautfarben offen, ein Schmelztiegel verschiedenster Tanzkulturen, in dem sich der Lindy Hop zu einer besonderen Attraktion entwickelte. Er zog Prominenz und High Society ins Savoy, was ihm über Harlem hinaus Beachtung verschaffte.

 

Der Savoy Ballroom war ein Tanzclub im New Yorker Stadtteil Harlem, der von 1926 bis 1958 existierte. Er zählte neben dem Cotton Club zu den bekanntesten Clubs in der Swing-Ära.
Am 12. März 1926 wurde der Savoy Ballroom in der Lenox Avenue in Harlem eröffnet. Es war der erste Tanzsaal, in dem sich Schwarze und Weiße ohne Rassenkonflikte zum Tanzen treffen konnten. Eröffnet wurde der Club von den Bands von Leon Abbey und Fletcher Henderson. Später spielten dort die bekanntesten Swingbands der Zeit. Chick Webb galt mit seiner Band als der „König des Savoy“. Er engagierte Ella Fitzgerald und machte sie berühmt.

Das Savoy hatte einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Jazzmusik. Aber auch für neue Tanzstile war es prägend: der ursprüngliche Swing-Tanz Lindy Hop hat hier seine Ursprünge. Heute erinnert nur noch eine Gedenktafel in der Lenox Avenue 596 an den legendären Club.

 

 

Alle Infos über die Lindy Hop Szene in der Schweiz findet ihr auf www.lindyhop.ch

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Events

  • Keine Veranstaltungen