SOLA-Turnier: der Hexenkessel!

 

SOLA-Sieger: William Pfäffli & Florence Bunga

SOLA-Sieger: William Pfäffli & Florence Bunga

Auch das diesjährige SOLA-Turnier war ein Leckerbissen für die Paare und die Zuschauer. Tolle Stimmung durch das dichtgedrängte Publikum und tolles Tanzen von den Paaren. 23 Paare waren in der HK B-S Latein am Start, fast eine SM! Von den Spitzenpaaren fehlte einzig Eduard Khayrulin & Svetlana Guggenbühl. Sehr gespannt war man auf das erste, direkte Duell nach der Schweizermeisterschaft 2008 zwischen William Pfäffli & Florence Bunga und Hendrik Benninger & Eva Svobodova. Die bisherigen Begegnungen seit der SM waren auf internationalem Parkett und lauteten 2:1 zu Gunsten Hendrik & Eva. Nun bestand jedoch die Gelegenheit, direkt im gleichen Heat (Final) Paar gegen Paar zu vergleichen. Daher bot diese direkte Begegnung eine gewisse Brisanz. Ebenso durfte man gespannt sein, wie die neuen Paarkonstellationen Marcus Mnerinsky & Sophie Egli und Michal Vajcik & Jannic Schneider sich vordrängen würden.

2. Rang: Hendrik Benninger & Eva Svobodova

2. Rang: Hendrik Benninger & Eva Svobodova

Wie immer war das Turnier durch den DUZ und KOSTA gut organisiert und Stephan Frehner tat das Seinige mit toller Musik für eine heisse Stimmung zu sorgen. Sehr enttäuschend war jedoch, dass an diesem hochklassigen Turnier lediglich drei Wertungsrichter eingesetzt wurden! Offenbar hat man verpasst, nach Abschaffung der GPS-Turniere, die Qualitätsaspekte (mindestens 5 WR) auf  die B-S Turniere zu übertragen. Trotz dieser fehlenden Bestimmungen tun die Veranstalter gut daran, von sich aus den Paaren ein hochwertiges Wertungsgericht mit mindestens 5 WR zu gewähren. Mit Sicherheit werden ansonsten die Paare die Veranstaltungen selektiver wählen. Auch der DUZ hatte sich um fünf WR bemüht, leider waren an diesem Datum offenbar nur vier verfügbar, so dass man tatsächlich auf drei WR reduzieren musste…

3. Rang: Marcus Mnerinsky & Sophie Egli

3. Rang: Marcus Mnerinsky & Sophie Egli

Der Turniersieg war hart umkämpft; die Favoriten waren schnell ausgemacht. Die Paare liessen sich vom frenetischen Anfeuern und von der guten Musik mitreissen. Die Wertungsrichter bestimmten die Schweizermeister als Sieger, sie gewannen alle Tänze!

Ebenso klar konnten sich Hendrik & Eva auf den zweiten Platz und Marcus & Sophie auf den dritten Platz positionieren.

Das Resultat:

1.  William Pfäffli & Florence Bunga

2.  Hendrik Benninger & Eva Svobodova

3.  Marcus Mnerinsky & Sophie Egli

4.  Renato Minnig & Sigrun Böni

5.  Danial Buhala & Yulia Arnet

6.  Samuel Conrad & Beatrice Debrunner

6. Rang: Samuel Conrad & Beatrice Debrunner

6. Rang: Samuel Conrad & Beatrice Debrunner

5. Rang: Danial Buhala & Yulia Arnet

5. Rang: Danial Buhala & Yulia Arnet

4. Rang: Renato Minnig & Sigrun Böni

4. Rang: Renato Minnig & Sigrun Böni

..

..

..

..

..

..

..

..

..

..

Rangliste HK

Final-Tabelle HK

Rangliste Jun CS

..

..

_pen1254


_pen1247

DJ Stefan Frehner

DJ Stefan Frehner

123 3 Comments on “SOLA-Turnier: der Hexenkessel!

  1. Hallo Reini

    Wie gewohnt tolle Bilder, toller Bericht, Danke! Eine Aussage kann ich allerdings nicht unkommentiert stehen lassen:

    „Auch der DUZ hatte sich um fünf WR bemüht, leider waren an diesem Datum offenbar nur vier verfügbar, so dass man tatsächlich auf drei WR reduzieren musste…“

    Es gibt in der Schweiz 62 (!) WR, viele davon La+St D-S. Dazu kommen noch einige ausländische WR aus grenznahen Gebieten. Da stehen (unabhängig des Datums) immer mindestens 5-10 WR zur Verfügung. Die Realität sieht aber leider so aus, dass viele Veranstalter jeweils nur einen kleinen erlauchten und dem Club genehmen Kreis von WR anfragen. Lassen sich daraus keine 5 WR rekrutieren, geht man anscheinend lieber auf 3 runter. Diese Einladungspolitik führt zudem dazu, dass 20% der WR 80% der Einsätze absolvieren, während 80% der WR kaum je angefragt werden. Ich bezweifle, dass dies im Sinne der Paare ist.

    Daniel

    • Und zu dem wurden noch die vollen 20Chf als Startgebühr eingezogen. Ich kann mich ja auch täuschen, aber sollte es nicht bei 3 WR nur 15Chf sein???

  2. Hallo zusammen !

    Von meiner Seite, als DJ, ein herzliches Dankeschön !! an ALLE fantastischen Turnierpaare, die fast vollzählig am Start waren. Es war einmal mehr ein wunderbares Erlebnis für euch die Musik auflegen zu dürfen und euer attraktives Tanzen bewundern zu können 🙂

    Am vergangenen Samstag, 31.5.09 durfte ich zum 1.Mal auch Tanzmusik am Gayball für die gleichgeschlechtlichen Paare (mit Tanzturnier) produzieren. Ein begeisterungsfähiges, äusserst dankbares Publikum mit SUPER-Stimmung ! Es war mir eine Ehre, dabei zu sein !!

    Wir sehen uns ALLE spätestens WIEDER im GERSAG (mit meiner Musik) in Emmenbrücke, organisiert von der Tanzschule Schneider. Also notieren: Samstag, 31.10.09

    Oder am „World Dance Event“ in Bern mit IDSF-Open Latin und Disco-Swing, Salsa, Bachata und Tango Argentino, am Samstag, 28. November 09

    Lieber Gruss von Stephan / Musik + Speak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Events

  • Keine Veranstaltungen