SM 2020: Die Final-Paare

Jure Bergant & Luana Valentino

 

 

Anastasia Stiglitz

Genau wie letztes Jahr konnten wir wiederum Anastasia Stiglitz für die traditionellen Paar-Kritiken gewinnen.

Das Redaktions-Konzept sieht vor, dass diese Kritiken nach Möglichkeit jeweils mindestens drei Jahre von der gleichen Person verfasst werden. Nur so ist gewährleistet, dass auch eine Entwicklung eines Paares berücksichtigt und bewertet werden kann. Wichtige Voraussetzung für die Auswahl der kompetenten Person sind:

  • Aktive TrainerIn
  • Aktive WDSF WertungsrichterIn
  • Regelmässig aktiv in der Schweiz und Bezug zur Schweizer Tanzscene

 

Die Paarkritiken sollen grundsätzlich die positiven Punkte berücksichtigen und aber auch aufzeigen, mit welchen Ausbau-Schritten das nächst höhere Niveau erreicht werden kann.
Auf den fachlichen Inhalt einer Paarkritik wird von der Redaktion keinen Einfluss genommen, solange diese den ethischen Grundwerten der Redaktion entsprechen. Die persönliche Meinung der gewählten Fachperson wird respektiert.

 

Aufgrund der COVID-19 Reisebeschränkung waren auch wir zu pragmatischen Lösungen gezwungen.
Anastasia ist eine Ein- und Ausreise nur mit wesentlichen Einschränkungen für ihre weiteren Job-Tätigkeiten möglich gewesen.
Deshalb erfolgte die Beurteilung aufgrund des Live-Streams auf dance-tv.ch Anastasia hatte so den Vorteil sich die Paare mehrmals anzuschauen.

Sie hat sich sehr viel Zeit genommen und dieses Jahre eine sehr persönliche Form gewählt:
(Eine deutsche Version findet ihr am Schluss des Artikels.)

 

 

 

It was a delight for me, following 2019, to be asked once again, to comment on the Finals of the Amateur STD & LA Swiss Championship 2020.

 

In these difficult times with the Covid-19 pandemic being upon us – Manfred and myself would like to express our sincere congratulations and gratitude as trainers, who are for many years involved in the development of Swiss Dance Sport, to the STSV and Organisers – TTZ Turniertanzclub Zurich with its president Oliver Baumann for creating this beautiful event and making all of us feel more positive about the future of our Dance Sport.

 

Being present at competitions I always see the situation from 5 very different aspects: as a dancer and competitor, as a coach, a judge, a spectator and an organiser.

 

All of those roles are familiar and very dear to me as I am passionate about all sides of Dance Sport, and by doing my review for the Championship last year I tried to balance Judge and Coach positions to deliver a positive and hopefully helpful analyses for the couples.

 

This year the Covid -19 pandemic created major challenges for everybody involved in our beloved Dance Scene, with many months of reduced or even absent possibilities of training for the dancers, teachers being confined to Zoom lessons and lectures, Competitions being cancelled….

 

In theses difficult circumstances that all couples faced for months I feel it will be unfair to give all of them, who worked hard to get back into form in the short period of time, who treated the audience in the event hall as well as many more viewers online to their performance, just another “clinical” outside report on their dancing.

 

Glued to the computer screen, I, for hours on end, danced with all of them, step by step and dance by dance, shared their turmoil of emotions, lived through their successes and disappointments; as this year I am a Dancer and Coach with them together on this Dance floor of the Swiss Championship 2020!

 

 

Let me start with the Amateur STD Final:

 

 

Couple No.99 Mikhail Pikulin & Maria-Valentina Holinger:

(Reached 6th position in STD final)

 

This young and talented couple displayed a consistent level of performance throughout the competition that surely secured their place in this Final. Both dancers have a good level of basic actions and can maintain a strong connection with each during the dance. Their choreography is not overloaded with tricks; it is a great pleasure to watch!

 

Dear Mikhail & Maria,

 

Start each training session with Basics and Fitness, pay attention to the foot actions: foot work, foot usage and foot styling, work on CBMP positions.

Listen to your trainers, as they are doing a great job with you and Dream of the Impossible!!!

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

Couple No.95   David Büchel & Flavia Landolfi:

(Reached the 5th position in the STD Final)

 

What a strikingly beautiful and balanced couple!  I know David from the times when he was a kid – fearless and passionate dancer, yet a gentleman with awareness of others on the dance floor and great care for his partner! To dance is to feel alive, being crazy and very brave to open yourself up to the audience, show your real emotions and what really matters to you.

 

Dear David and Flavia,

 

Train to the music that make you cry, put your hand on the speaker and feel its heartbeat, practice in the darkness so you feel more than you see, awake your senses and let technical knowledge find its way into your bodies.

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

Couple No.93 Federico Antonini & Benedetta Castaldi:

(Reached 4th position in the STD Final)

 

As last year the couple displayed a very dynamic style of movement with speed changes throughout the choreography. Both dancers showed improved body lines and better understanding of connection, though harmonisation of actions, partnering as well as lead and follow subjects still will require more work in the future.

 

Dear Federico & Benedetta,

 

Dancing is not only sport, art – opinions vary; well for me dancing is like an addiction, extra dance chromosome, however you call it…It is not a choice but a destiny, calling…It is the most important thing as it mirrors our lives and we are reflection of the dance we create. Think of the steps and figures and their true meaning, it is not only about technical qualities, choreography or movement to music, it is about YOU, make it about YOU.

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

 

Couple No.98 Volodymyr Kasilov & Yulia Dreier:

(Became Bronze Medallists of the STD Swiss Championship 2020)

 

This is a very experienced couple with professional knowledge and attitude to training. Both dancers look mature and confident on the Competition Floor, they have an elegant and sophisticated style about themselves that is always a pleasure to watch.

 

Dear Volodymyr & Yulia,

 

Technique – is a means, not the aim, it is freedom and not slavery.

You know how to fix things, just look at yourselves from outside, as teachers, trust your instincts and work hard, harder than before, harder than ever, as the only luxury you do not have is TIME – live in now and create a tomorrow that you will be proud off!

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

Couple No.96 Davide Corrodi & Maja Kucharczyk:

(Became Swiss Silver STD Medallists 2020)

 

As defending STD Champions 2018 & 2019, both dancers displayed a strong performance on the Competition floor throughout the Competition. This is a very positive couple with strong energy that always attracts attention of the audience. 

 

Dear Davide & Maja,

 

I know you work very hard and give dancing all you have and maybe sometimes more….

You are both passionate about it to the level of insanity. Remember last year and your thoughts in the final- you shared this passion and unique smile of the Champion with everyone in the audience, you made everyone feel like a winner, a champion, made then a success story….

Work on your technique, but DO NOT practice it – live it, breathe it, make it a part of your  being, invent it over and over to make it your own, personal and unique and then share with others.

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

 

Couple No. 94 Jure Bergant & Luana Valentino

(Became Swiss STD Champions 2020!)

 

A new partnership and immediately such a success!

Jure is a very experienced dancer on the high international level displayed great ability throughout the competition; nothing seemed to present a problem for him!

Luana looked very committed to the new partnership and managed beautifully all the challenges this new level of development presented her with.

This partnership has great potential and I am looking forward for the new performances from these two talented dancers.

 

Dear Jure & Luana,

Congratulations! You have achieved really a lot in this short time with each other.

NOW THE REAL WORK STARTS!

Be harder on yourselves than your most critical judge!

Learn to enjoy hard work, in case you wake up in the morning and nothing hurts, it can mean only one thing- you are dead.

Remember you are a team and things are only worth something when you can share them.

Never see time that you gave to dance as sacrifice and fall in love with your performance every day.

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

 

 

  

The Final of the Latin Section was equally as exciting as the Standard division:

 

 

 

Couple No.134 Dominik Zimmermann / Mae Lilija Hoffmeister.:

(Reached 7th position in this final)

 

This couple showed improvement in the consistence of their performance as well as connection and precision of actions. The body appears less stiff allowing more musically to be seen.

 

Dear Dominik & Mae Lilija,

 

Think about what you want to achieve and go for it. Offer the judge no choice to mark someone else and audience to look away from you. Put yourself in the centre and draw the spot light towards yourselves. Make every movement special and important; do not dance what you do not understand or what you do not feel.

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

 

Couple No.121 David Büchel & Flavia Landolfi

(Reached 6th position in this final)

 

As a 10 Dance couple, David & Flavia showed a consistent energetic performance during the competition with good partnering and strong commitment to do well.

 

Dear David & Flavia,

 

You can do better! You both are very talented and strikingly beautiful on the dance floor!  Work on the technical abilities, go back to Basic actions, increase muscular strength in the feet and ankles, and work on the Core muscles. At the end of each training session dance 3 Finals, record them and see how your abilities to impress the audience grow each day! Work hard and dream big!

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

Couple No.129 Flavio Martins de Sá & Alessia Castrovinci
(Reached 5th position in the LA Final)

 

This is a very positive couple with a nice style of movement making things look easy and playful. Strong continuous energy allows for smooth connection between partners.

 

Dear Flavio & Alessia,

 

Sometimes your strongest point can be also the weakest one. You look easy and effortless, but on the other hand what appears too easy does not look special… and does not get attention of the audience of judges. Everything needs to look like no one else apart from you can do this move or this particular accent! Due to your good technical abilities it will be easy to introduce more delayed actions, work on 3 points of balance in your connection to achieve depth and fullness of body and hip actions, exercise bigger speed changes for creating stronger dynamics!

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it…….

 

 

 

Couple No.122 Davide Corrodi & Maja Kucharczyk:

(Danced themselves to the 4th position in this Final)

 

Days like this define oneself not only as Dancers but as Competitors. You need to be not only strong physically to perform on the high level in both STD and LA disciplines, but to be able to have a strong mental focus to start from new and deliver convincing and inspiring performances. Theses 2 dancers displayed strong basic actions and good stamina, I would like them to work more on volume and fullness of body actions, musicality and  better understanding of their choreography.

 

Dear Davide & Maja,

 

Work on the Focus; learn to be in the “Now” to create the “Future”.

Nothing that was before matters; now matters and what you do with it.

Make sense of what you do, translate technique and figures into a story about yourselves! You are talented dancers, make yourselves great ones! 

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

Couple No.128 Philipp Hofstetter & April Danija Hoffmeister :

(Became Bronze medallists of Swiss Latin Championship 2020)

 

This new partnership was delightful to watch, as they looked exited to be on the dance floor every single second, showing joy and commitment throughout the competition.

In spite of the fact that Philipp & April Danija do not dance long with each other, they displayed good awareness of each other on the competition floor, their styles seems to be matching very well and I am looking forward to seeing them grow in their skills in the future.

 

Dear Philipp,

 

I follow your dancing since you were a kid,  and do believe you a natural Latin dancer with great feeling for Latin American rhythms. In the past partnering skills and ability to express yourself through the actions of your partner were lacking points of your performance, this time for the first time I was so happy to see you dance with Danija! Well done! On the other note please do not forget yourself; partnering is not about sacrifice of oneself, but about adding to each other.

 

Dear April Danija,

 

Congratulations, you looked really mature and sparkling with excitement on this floor and it was a pleasure to watch!

NOW THE REAL WORK STARTS!

Work on the technical aspects of basic actions, find time to be alone in the hall or find a small space at home and do hour after hour after hour and then start again.

Strengthen your core, legs, feet and ankles and ENJOY ALL OF THIS!

You are living your dream; you are making yourself a great dancer!

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

Couple No124 Tristan Geiger & Catherine Pisarenko:

(Became Silver Medallists of the Swiss LA Championship 2020)

 

What a difference a year makes! Reaching 5th position in 2019 these energetic and determined dancers made it to the second position this year. Commitment to make it work, never to give up, ignore what does not work and focus on the action ahead made this couple stand out for me on this occasion. Now there are only several points that need attention and work, like individual and couple Balance, partnering skills in respect of connection and space awareness with each other as well as harmonisation and synchronisation of actions.

 

Dear Tristan & Catherine,

 

Congratulations to your hard work and performance on this day!

Use this momentum of your success to work hard, eliminate technical mistakes that I mentioned in the paragraph above and I am looking forward to seeing you again soon on the Competition floor.

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

 

Couple No.120 Jure Bergant & Luana Valentino:

(Became Swiss LA Champions 2020!)

 

After winning the STD Title this new partnership seemed to have great fun in this Latin Competition! They possess an incredible quality to switch between disciplines in such an effortless and easy way, their energy and enthusiasm are contagious. Dancing with each other for only a short time they need of course to work on partnering skills and finding their style together, as well as adjusting their levels of experience on the international dance floor. But I am sure this couple is at the beginning of their wonderful way of development and we will see great things form them in the future.

 

Dear Jure & Luana,

 

Partnering is not only about supporting each other on the competition floor but ability to create this unique atmosphere between 2 people when you are not afraid to experiment, fall, make mistakes, look foolish and hide your emotions…

Use this positive energy of success to work hard to the insanity, not to feel pain and define all limitations.

 

You can do it; remember the most important thing is to really want it……. 

 

 

Manfred and I would like to send our warmest regards to all participants of the Swiss Championship 2020 and congratulate them on their hard work and good performance in theses difficult times! Stay healthy, strong, motivated and keep on dancing! Dancing is Magic that stretches far beyond the Competition Floor and its Healing Powers regenerate our Bodies and Souls!

 

We always will be on your side supporting you with our passion and knowledge.

 

As only TOGETHER we can do it, if we really want! 

Anastasia Stiglitz

Director DSE

 

 

Deutsche Übersetzung von Manfred Stiglitz:

 

Es war mir eine Freude, nach 2019, wieder eingeladen zu werden, das Finale der Amateur STD & LA Swiss Championship 2020 zu kommentieren.

 

In diesen schwierigen Zeiten, in denen die Covid-19-Pandemie unser Leben dominiert, möchten Manfred und ich, die seit vielen Jahren an der Entwicklung des Schweizer Tanzsports mitbeteiligt sind, dem STSV und den Organisatoren, dem TTZ, Turniertanzclub Zürich mit seinem Präsidenten Oliver Baumann, unsere aufrichtigen Glückwünsche und Dankbarkeit als Trainer für die Gestaltung dieses tollen Events aussprechen und dafür, dass wir uns alle durch diese Initiative positiver im Hinblick auf die Zukunft unseres Tanzsports fühlen dürfen.

 

Wenn ich bei Turnieren anwesend bin, empfinde und beurteile ich die Situation immer unter fünf sehr unterschiedlichen Gesichtspunkten: als Tänzer und Wettkämpfer, als Trainer, Wertungsrichter, Zuschauer oder Organisator.

 

Alle diese Rollen sind mir vertraut und sehr wichtig, da ich mich leidenschaftlich für alle Aspekte des Tanzsports interessiere. In meinen Artikel zur Meisterschaft im letzten Jahr habe ich versucht, die Standpunkte von Wertungsrichtern und Trainern zu vereinen, um eine positive und hoffentlich hilfreiche Analyse für die Paare zu erzielen.

 

In diesem Jahr stellte die Covid-19-Pandemie alle Beteiligten an unserer geliebten Tanzszene vor große Herausforderungen. Viele Monate lang konnten die Tanzsportler nur wenig oder gar nicht trainieren, die Trainer mußten sich auf Zoomstunden und Vorträge beschränken, Wettbewerbe wurden abgesagt.

 

Unter diesen schwierigen Umständen, mit denen alle Paare monatelang konfrontiert waren, halte ich es für unfair, allen, die hart gearbeitet haben, um in kurzer Zeit wieder in Form zu kommen, damit sie das Publikum im Veranstaltungssaal und die vielen tanzsportbegeisterten Zuschauer online mit ihrer Leistung beeindrucken, nur einen weiteren, „klinischen“, externer Bericht über ihren Tanz zu liefern.

 

An den Computerbildschirm fixiert, tanzte ich stundenlang mit allen Teilnehmern mit, Schritt für Schritt und Tanz für Tanz, teilte ihre Emotionen, erlebte ihre Erfolge und Enttäuschungen; wie in jedem Jahr bin ich mit ihnen zusammen Tänzer und Coach auf der Tanzfläche der Schweizer Meisterschaft 2020!

 

Lassen Sie mich mit dem Amateur STD Finale beginnen:

 

Paar Nr. 99 Mikhail Pikulin & Maria-Valentina Holinger:

(Erreichten den 6. Platz im STD-Finale)

 

Dieses junge und talentierte Paar zeigte während des gesamten Wettbewerbs ein konstantes Leistungsniveau, welches deren Platz in diesem Finale sicherte. Beide Tänzer haben ein gutes Niveau an Grundaktionen und können während des Tanzes eine starke Verbindung zueinander aufrechterhalten. ihre Choreografie ist nicht mit Tricks überladen; es macht große Freude, dies zu beobachten!

 

Liebe Mikhail & Maria,

 

Beginnt jede Trainingseinheit mit Basics und Fitness, achtet auf die Fußaktionen: Fußarbeit, Fußnutzung und Fußstyling; besondere Aufmerksamkeit auf CBMP legen.

Hört auf eure Trainer, sie machen einen großartigen Job mit euch und „Dream of the Impossible“ !!!

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

Paar Nr. 95 David Büchel & Flavia Landolfi:

(Erreichten den 5. Platz im STD-Finale)

 

Was für ein auffallend schönes und ausgeglichenes Paar! Ich kenne David aus seiner Kindheit – furchtloser und leidenschaftlicher Tänzer, aber ein Gentleman mit Bewusstsein für andere auf der Tanzfläche und großer Sorgfalt für seinen Partnerin! Tanzen heißt, sich lebendig zu fühlen, verrückt und sehr mutig zu sein, sich dem Publikum zu öffnen, wahre Gefühle zu zeigen und was dir wirklich wichtig ist.

 

Liebe David und Flavia,

 

Trainiert mit der Musik, die euch bewegt, legt eure Hände auf den Lautsprecher und fühlt seinen Impuls. Übt in der Dunkelheit, damit ihr mehr fühlt als seht, weckt eure Sinne und lasst damit technisches Wissen in eure Körper gelangen.

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

Paar Nr. 93 Federico Antonini & Benedetta Castaldi:

(Erreichten den 4. Platz im STD-Finale)

 

Wie im letzten Jahr zeigte das Paar einen sehr dynamischen Bewegungsstil mit Geschwindigkeitsänderungen in ihren Choreografien. Beide Tänzer präsentierten verbesserte Körperlinien und ein besseres Verständnis der Verbindung miteinander, obwohl die Harmonisierung von Aktionen, der Partnerschaft, sowie das Führen und Folgen als Themen in Zukunft noch mehr Arbeit erfordern wird.

 

Liebe Federico & Benedetta,

 

Tanzen ist nicht nur Sport, Kunst – Meinungen variieren; Tanzen muß sein wie eine Sucht, ein zusätzliches Tanzchromosom, wie auch immer ihr es nennt … Es ist keine Wahl, sondern ein Schicksal, Berufung … Es ist das Wichtigste, da es unser Leben widerspiegelt und wir reflektieren den Tanz den wir kreieren. Denkt an die Schritte und Figuren und ihre wahre Bedeutung. Es geht nicht nur um technische Qualitäten, Choreografie oder Bewegung zur Musik, es geht um euch, um eure Persönlichkeit.

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

Paar Nr. 98 Volodymyr Kasilov & Yulia Dreier:

(Wurden Bronzemedaillengewinner der STD Schweizer Meisterschaft 2020)

 

Dies ist ein sehr erfahrenes Paar mit Fachwissen und guter Einstellung zum Training. Beide Tänzer sehen auf dem Parkett ausgereift und selbstbewusst aus. Sie haben einen eleganten und ausgefeilten Stil; immer wieder eine Freude, zuzusehen.

 

Liebe Volodymyr & Julia,

 

Technik – ist ein Mittel, nicht das Ziel, es ist Freiheit und keine Sklaverei.

ihr wißt, wie man Probleme repariert, schaut euch gleichermaßen als Trainer von außen an, vertraut euren Instinkten und arbeitet Sie härter, härter als zuvor, härter als je zuvor, denn der einzige Luxus, den ihr nicht habt, ist ZEIT – lebt jetzt und schafft ein Morgen, auf das ihr stolz seid!

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

Paar Nr. 96 Davide Corrodi & Maja Kucharczyk:

(Wurden Schweizer Silber STD Medaillengewinner 2020)

 

Als verteidigende STD Champions 2018 und 2019 zeigten beide Tänzer während des gesamten Wettbewerbs eine starke Leistung auf dem Parkett. Dies ist ein sehr positives Paar mit beeindruckender Energie, welche immer die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zieht.

 

Liebe Davide & Maja,

 

Ich weiß, dass ihr sehr hart arbeitet und alles gebt, was ihr habt, und vielleicht manchmal auch mehr …

Ihr seid beide leidenschaftlich bis zum Wahnsinn. Erinnert euch an das letzte Jahr und eure Gedanken im Finale – ihr hattet diese Leidenschaft und das einzigartige Lächeln eines Champions mit allen im Publikum geteilt. Ihr gabt jedem das Gefühl, ein Sieger, ein Champion und somit eine Erfolgsgeschichte zu sein.

Arbeitet an eurer Technik, aber übt diese NICHT zu oft – lebt sie, atmet sie ein, macht sie zu einem Teil eures Seins, erfindet sie immer wieder, um sie zu eurer eigenen, persönlichen und einzigartigen Technik zu machen, und teilt sie dann mit anderen.

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

Paar Nr. 94 Jure Bergant & Luana Valentino

(Wurden Schweizer STD-Meister 2020!)

 

Eine neue Partnerschaft und sofort so ein Erfolg!

Jure ist ein sehr erfahrener Tänzer auf international hohem Niveau, der während des gesamten Wettbewerbs große Fähigkeiten bewiesen hat. Nichts schien ihm ein Problem zu sein!

Luana ist in der neuen Partnerschaft sehr involviert und hat alle Herausforderungen, die sich dieser neuen Entwicklungsstufe stellen, wunderbar gemeistert.

Diese Partnerschaft hat großes Potenzial und ich freue mich auf die neuen Auftritte dieser beiden talentierten Tänzer.

 

Liebe Jure & Luana,

 

Herzliche Glückwünsche! ihr habt in dieser kurzen Zeit wirklich viel miteinander erreicht.

JETZT BEGINNT DIE ECHTE ARBEIT!

Seid härter zu euch selbst als Euer kritischster Trainer und Wertungsrichter!

Lernt, harte Arbeit zu genießen. Wenn ihr morgens aufwacht und euch nichts weh tut, kann dies nur eines bedeuten: ihr seid tot.

Denkt daran, dass ihr ein Team seid und Dinge nur dann etwas wert sind, wenn ihr sie teilen könnt.

Seht niemals die Zeit, die ihr trainiert, als Opfer, sondern als neue Herausforderung zu neuer Leistung.

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

 

Das Finale der lateinischen Sektion war genauso spannend wie die Standardabteilung:

 

Paar Nr.134 Dominik Zimmermann / Mae Lilija Hoffmeister:

(Erreichten den 7. Platz in diesem Finale)

 

Dieses Paar zeigte eine Verbesserung der Konsistenz seiner Leistung sowie der Verbindung und Präzision der Aktionen. Die Körper wirken weniger steif, sodaß mehr Musikalität erkennbar wird.

 

Liebe Dominik & Mae Lilija,

 

Überlegt genau, was ihr erreichen möchtet, und zieht es durch. Bietet den Wertungsrichtern keine Wahl, jemand anderen zu bevorzugen. Manövriert euch ins Zentrum und zieht das Scheinwerferlicht auf euch. Macht jede Bewegung außergewöhnlich und wichtig; tanzt nicht, was ihr nicht versteht oder was ihr nicht fühlt.

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

Paar Nr.121 David Büchel & Flavia Landolfi

(Erreichten den 6. Platz in diesem Finale)

 

Als 10-Tanz-Paar zeigten David & Flavia während des Wettbewerbs eine konstante energetische Leistung mit guter Partnerschaft und starkem Engagement.

 

Liebe David & Flavia,

 

Aber das könnt ihr doch noch besser! Ihr seid beide sehr talentiert und auf der Tanzfläche eine Erscheinung! Arbeitet im Latein an den technischen Fähigkeiten, kehrt sie zu den grundlegenden Aktionen zurück, steigert die Muskelkraft in den Füßen, Flexibilität der Knöcheln und arbeitet an der inneren Koordination. Tanzt am Ende jeder Trainingseinheit 3 ​​Finals, macht Videos und seht zu, wie sich eure Leistung von Tag zu Tag verbessert! Arbeitet hart und träumt groß!

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

Paar Nr. 129 Flavio Martins de Sá & Alessia Castrovinci

(Erreichten den 5. Platz im LA-Finale)

 

Dies ist ein sehr positives Paar mit einem attraktiven Bewegungsstil, der die Dinge einfach und verspielt aussehen lässt. Starke kontinuierliche Energie ermöglicht eine reibungslose Verbindung zwischen den Partnern.

 

Liebe Flavio & Alessia,

 

Manchmal kann besondere Stärke auch eine besondere Schwäche sein. Ihr seht einfach und mühelos aus, aber was zu einfach erscheint, sieht nicht besonders aus … und wird vom Publikum und den Wertungsrichtern nicht beachtet. Alles muss so aussehen, als ob niemand außer euch diesen Schritt oder diesen besonderen Akzent machen kann! Aufgrund eurer guten technischen Fähigkeiten sollte es einfach sein, verzögerte Aktionen oder Synkopen einzufügen, arbeitet an den 3 Gleichgewichtspunkten in eurer Verbindung, um Tiefe und Fülle von Körper- und Hüftaktionen zu erreichen, größere Geschwindigkeitsänderungen durchzuführen, und eine stärkere Dynamik zu erzeugen!

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

Paar Nr. 122 Davide Corrodi & Maja Kucharczyk:

(Tanzten sich in diesem Finale auf den 4. Platz)

 

Tage wie diese definieren euch nicht nur als Tänzer, sondern auch als Wettkämpfer. Man muß nicht nur körperlich stark sein, um sowohl in der STD- als auch in der LA-Diszipline auf hohem und höchstem Niveau zu tanzen, sondern auch in der Lage sein, einen starken mentalen Fokus beizubehalten, um immer wieder von Neuem zu beginnen und überzeugende und inspirierende Leistungen zu erbringen. Beide Tänzer zeigten starke Grundaktionen und gute Ausdauer. Ich empfehle, daß sie mehr an Volumen und Fülle von Körperaktionen, Musikalität und an einem besseren Verständnis ihrer Choreografie arbeiten.

 

 

 

Liebe Davide & Maja,

 

Arbeitet am Fokus; lernt im „Jetzt“ zu sein, um die „Zukunft“ zu erschaffen.

Was vorher war, ist Geschichte und man lernt daraus; Jetzt ist es wichtig und was ihr daraus macht.

Macht Sinn aus euren Bewegungen, benützt Technik und Figuren um eine, eure, Geschichte zu erzählen! ihr seid talentierte Tänzer, nützt eure Chance!

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

Paar Nr. 128 Philipp Hofstetter & April Danija Hoffmeister:

(Wurden Bronzemedaillengewinner der Schweizer LA Meisterschaft 2020)

 

Diese neue Partnerschaft war immer erfreulich anzusehen, da sie lebendig wirkte, aussah, jede Sekunde auf der Tanzfläche zu genießen; dabei während des gesamten Wettbewerbs Freude und Engagement zeigte.

Trotz der Tatsache, dass Philipp & April Danija nicht lange miteinander tanzen, zeigten sie auf dem Turnier ein gutes Bewusstsein für einander, ihre Stile scheinen sehr gut zu passen und ich freue mich darauf, sie in ihren Fähigkeiten in naher Zukunft wachsen zu sehen.

 

Lieber Philipp,

 

Ich verfolge dein Tanzen seit Deiner Kindheit und bin überzeugt, du bist ein natürlicher Tänzer mit einem großartigen Gespür für lateinamerikanische Rhythmen. In der Vergangenheit fehlten Partnering-Fähigkeiten, sich durch die Reaktionen und Kommunikation mit der Partnerin auszudrücken. Diesmal war ich zum ersten Mal beeindruckt, dich mit April als Einheit tanzen zu sehen! Gut gemacht! Auf der anderen Seite vergiß bitte nicht: bei Partnerschaften geht es nicht darum, sich selbst zu opfern, sondern sich gegenseitig zu ergänzen.

 

Liebe April Danija,

 

Herzlichen Glückwunsch, ihr seht in der jetzigen Entwicklung schon sehr reif und voller Enthusiasmus aus, es war eine Freude, euch zu sehen!

JETZT BEGINNT DIE ECHTE ARBEIT!

Hauptaugenmerk auf technische Aspekte grundlegender Aktionen, finde Zeit, um allein in der Halle zu sein, oder in einen Raum zu Hause, Stunde für Stunde Details trainieren, um dann von Neuem zu beginnen. Stärkung der inneren Muskulatur, der Beine, Füße und Knöchel ist angesagt und genieß diese Zeit der Entwicklung!

Du lebst deinen Traum; du machst dich zu einer großartigen Tänzerin!

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

 

Paar Nr. 124 Tristan Geiger & Catherine Pisarenko:

(Wurden Silbermedaillengewinner der Schweizer LA Meisterschaft 2020)

 

Was für einen Unterschied ein Jahr macht! Diese energiegeladenen und entschlossenen Tänzer erreichten 2019 den fünften und steigerten sich nun in diesem Jahr auf den zweiten Platz. Das Engagement, etwas erfolgreich zu machen, niemals aufzugeben, zu ignorieren, was nicht funktioniert, und sich auf die bevorstehende Aktion zu konzentrieren, hat dieses Paar bei dieser Gelegenheit ausgezeichnet. Jetzt gibt dennoch noch einige Punkte, die Aufmerksamkeit und Arbeit erfordern, wie das Balance zwischen Individuum und Paar, Partnering-Fähigkeiten in Bezug auf Verbindung sowie Raumbewußtsein innerhalb der Partnerschaft gekoppelt mit Harmonisierung und Synchronisation mancher Aktionen.

 

Liebe Tristan & Catherine,

 

Herzlichen Glückwunsch zu eurer harten Arbeit und Leistung an diesem Tag!

Nutzt die Dynamik eures Erfolgs, um hart zu arbeiten, technische Fehler zu beseitigen, die ich im obigen Absatz erwähnt habe, und ich freue mich darauf, euch bald wieder auf der Turnierfläche zu sehen.

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

Paar Nr. 120 Jure Bergant & Luana Valentino:

(Wurden Schweizer LA Champions 2020!)

 

Nach dem Gewinn des STD-Titels schien diese neue Partnerschaft großen Spaß an dem lateinamerikanischen Wettbewerb zu haben! Sie haben eine unglaubliche Qualität, um so mühelos und einfach zwischen den Disziplinen zu wechseln. ihre Energie und Begeisterung sind ansteckend. Sie tanzen nur erst kurze Zeit miteinander, müssen an Partnering-Fähigkeiten arbeiten, gemeinsam ihren Stil zu finden und ihre Erfahrung auf die internationale Tanzfläche zu bringen. Aber ich bin sicher, dass dieses Paar am Anfang einer wunderbaren Entwicklung steht und wir werden in Zukunft großartige Dinge von den beiden sehen. Ganz herzliche Gratulation!

 

Liebe Jure & Luana,

 

Bei einer Partnerschaft geht es nicht nur darum, sich gegenseitig im Wettkampf zu unterstützen, sondern auch darum, eine einzigartige Atmosphäre zwischen zwei Personen zu schaffen. Habt keine Angst zu experimentieren, zu fallen, Fehler zu machen, dumm auszusehen und eure Emotionen zu zeigen…Nutzt diese positive Energie des Erfolgs, um hart zu arbeiten, keinen Schmerz zu fühlen und alle Limits neu zu definieren.

 

Ihr könnt es schaffen; denkt daran, das Wichtigste ist, es wirklich zu wollen …….

 

 

Manfred und ich möchten allen Teilnehmern der Schweizer Meisterschaft 2020 unsere herzlichsten Glückwünsche aussprechen und euch zu eurer harten Arbeit und guten Leistung in diesen schwierigen Zeiten gratulieren! Bleibt gesund, stark, motiviert und tanzt weiter! Tanzen ist Magie, die weit über den Turniersport hinausreicht und deren Heilkräfte unsere Körper und Seelen regenerieren!

 

Wir werden immer an eurer Seite sein und mit unserer Leidenschaft und unserem Wissen unterstützen.

 

Nur GEMEINSAM können wir es schaffen, wenn wir es wirklich wollen!

 

Anastasia Stiglitz

Direktor DSE

 

 

 

Weitere Bilder findet ihr in der move!-Galerie

dance! und der STSV stellen den gestarteten Paaren und den Clubs die Bilder kostenlos zur Verfügung!

Die Bilder können in der Galerie als Download bezogen werden. Kurz registrieren – danach downloaden.
Die Bilder dürfen von den STSV-Paaren und den STSV-Clubs für den „privaten Gebrauch“ genutzt werden (Websites, Socialmedia). Das Ausschneiden des dance!-Logos ist nur gestattet, wenn ein Ursprungshinweis „Reinhard Egli, dance-mag.com“ erfolgt. Für eine kommerzielle Nutzung bitte kurz anfragen.

 

Hinweis für die Paare:
Achtet darauf, dass von euch nur vorteilhafte Bilder publiziert werden! Das Internet vergisst nicht…
Bild-Qualität hat bei uns höchste Priorität. Wir veröffentlichen nur geprüfte Bilder, die euch in attraktiven Positionen zeigen. Trotzdem können uns Fehler unterlaufen.
Teilt uns mit, wenn ihr ein Bild nicht veröffentlicht haben wollt!

 

 

 


 

Workshops and Training with Manfred & Anastasia 

As due to Corona situation sometimes training in person can be difficult, we offer our students different ways to learn and improve !

  • Zurich DUZ Studio – Private lessons, 
  • Freiburg ( Germany)- Private lessons and Group classes, Konstanz ( Germany)- Private lessons, Group classes,
  • Feldkirch ( Austria) – Workshops .

There are other places in the planning and will be confirmed in the following weeks.

At the moment planned dates are:

13.11.2020 Zurich

14.11.2020 Freiburg 

15.11.2020 Konstanz 

02/03/04/05/06.01.2021 Feldkirch Winter Workshop 

Also we offer, Zoom and WhatsApp Private Lessons, Webinars  on Musicality and Presentation Skills, Assessment Analyses , Video Analyses from Training and Competition as well as online Motivation Coaching Sessions. 

Please contact us on:

0043 6604317018 ( WhatsApp)

memorables@msn.com

Together we can make it!!

All the best Anastasia & Manfred 


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Events

  • Keine Veranstaltungen