German Open Championships 2010

Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler, Deutschland

Bereits zum 7. Mal wurde die GOC nach dem Wegzug von Mannheim nun in Stuttgart, im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle durchgeführt. Obwohl drei Prozent weniger Meldungen eingegangen waren, gab es einen neuen Rekord mit 3905 gestarteten Paaren. Managing Director Harry Körner begründete die Steigerung mit der hohen Quote von tatsächlich gestarteten Paaren: 80 Prozent der gemeldeten Paare standen schließlich auch auf der Fläche. Zuletzt hatte die GOC vor 20 Jahren eine Quote von über achtzig Prozent erreicht.

Mittlerweile sind die beiden IDSF Grand Slam Turniere (Latein & Standard) weltweit die grössten und bestbesetzten Grand Slams. Doch auch für die Jugend wird traditionellerweise viel geboten: Für die Juvenils-, Juniers- und Youth-Kategorien werden sogar 10-Tanz- und Teamkampf-Turniere angeboten. Ebenso sind die Professionals mit zwei World Series Turnieren (Latein & Standard) zu bestaunen. Leider sind auch dieses Jahr bei den Profis nur ganz wenige Paare aus dem angelsächsischen Raum angereist. Seit Jahren haben Starts von englischen Spitzenpaare an der GOC Seltenheitswert…
Seit 2005 gehören auch die BoogieWoogie-Klassen zum festen Bestandteil der GOC.  Dieses Jahr konnten sogar die Europa-Meisterschaften ausgetragen werden.

..

1. Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler, Deutschland

1. Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler, Deutschland


..

IDSF Grand Slam Standard

Das Finale des Grand Slams Standard war unbestritten der abschließende Höhepunkt der 24. German Open. Die amtierenden Weltmeister Benedetto Ferruggia & Claudia Köhler liefen vor heimischem Publikum zu Höchstform auf und gewannen souverän alle Tänze. Die Weltranglistenzweiten, Emanuel Valeri & Tania Kehlet, holten sich die Silbermedaille mit fünf zweiten Plätzen. Die Bronzemedaille blieb ebenfalls in Deutschland: Simone Segatori & Annette Sudol sicherten sich den Treppchenplatz mit knappem Vorsprung.

Finale:
1. Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler, Deutschland
2. Emanuel Valeri/Tania Kehlet, Dänemark
3. Simone Segatori/Annette Sudol, Deutschland
4. Sergey Konovaltsev/Olga Konovaltseva, Russland
5. Marek Kosaty/Paulina Glazik, Polen
6. Marco Cavallaro/Joanne Clifton, Italien

..

..

..


Alexey Silde/Anna Firstova, Russland

1. Alexey Silde/Anna Firstova, Russland

..

IDSF Grand Slam Latein


Zum ersten Mal Standing Ovations gab es in diesem Jahr nach dem Finale des IDSF Grand Slams Latein. 336 Paare waren einen Tag zuvor gestartet, sechs tanzten vor ausverkauftem Haus am Donnerstagabend das Finale – inklusive der Solotänze Rumba und Paso Doble. Mit viel Szenenapplaus würdigte das Publikum die Leistungen der Paare. Die vier gestarteten Finalisten der letzten Weltmeisterschaft belegten in der gleichen Reihenfolge die Plätze: Alexey Silde & Anna Firstova gewannen alle Tänze bis auf den Paso Doble. Dieser ging an die Zweiten Zoran Plohl & Tatsiana Lahvinovich. Bronze ertanzten Anrey Zaitsev & Anna Kuzminskaya vor Martino Zanibellato & Michelle Abildtrup, die zwar nicht aufs Treppchen durften, dafür aber den lautesten Beifall der Zuschauer bekamen.

Finale:
1. Alexey Silde/Anna Firstova, Russland
2. Zoran Plohl/Tatsiana Lahvinovich, Kroatien
3. Andrey Zaitsev/Anna Kuzminskaya, Russland
4. Martino Zanibellato/Michelle Abildtrup, Dänemark
5. Aniello Langella/Khrystina Moshenko, Italien
6. Timur Imametdinov/Ekaterina Nikolaeva, Russland

..

..

Eine Übersicht der Resultate der Schweizer Paare findet man hier.

Die Bilder-Galerie findet man bei Dancepix.

..


2. Emanuel Valeri/Tania Kehlet, Dänemark

2. Emanuel Valeri/Tania Kehlet, Dänemark

..


3. Simone Segatori/Annette Sudol, Deutschland

3. Simone Segatori/Annette Sudol, Deutschland

..


4. Sergey Konovaltsev/Olga Konovaltseva, Russland

4. Sergey Konovaltsev/Olga Konovaltseva, Russland

..


5. Marek Kosaty/Paulina Glazik, Polen

5. Marek Kosaty/Paulina Glazik, Polen

..


6. Marco Cavallaro/Joanne Clifton, Italien

6. Marco Cavallaro/Joanne Clifton, Italien

..

..


2. Zoran Plohl/Tatsiana Lahvinovich, Kroatien

2. Zoran Plohl/Tatsiana Lahvinovich, Kroatien

..


3. Andrey Zaitsev/Anna Kuzminskaya, Russland

3. Andrey Zaitsev/Anna Kuzminskaya, Russland

..


4. Martino Zanibellato/Michelle Abildtrup, Dänemark

4. Martino Zanibellato/Michelle Abildtrup, Dänemark

..


5. Aniello Langella/Khrystina Moshenko, Italien

5. Aniello Langella/Khrystina Moshenko, Italien

..


Finalisten Grand Slam Latein

Finalisten Grand Slam Latein

..

..

Roger Romero/Tamara Sommer, Spanien: Rising Star 14. Grand Slam 72.

Roger Romero/Tamara Sommer, Spanien: Rising Star 14. Grand Slam 72. Rang

..


Daniel Juvet/Zuzana Sykorova, England: Rising Star 40. Grand Slam 67.

Daniel Juvet/Zuzana Sykorova, England: Rising Star 40. Grand Slam 67. Rang

..

..

..




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Events

  • Keine Veranstaltungen