Alvin Ailey American Dance Theater

25.09.2018 - 30.09.2018
00:00

Veranstaltungsort:
Theater 11

Lade Karte....

AAADT_M1_A4_KV_quer-1000

 

Sie begeistern die Tanzwelt mit Choreografien voller Schönheit und Eleganz. Das renommierte Alvin Ailey American Dance Theater ist mit seinen über 30 Tänzerpersönlichkeiten im Herbst wieder in der Schweiz zu erleben. Mit neuem Programm und dem Ailey-Meisterwerk Revelations gastiert das weltberühmte Ensemble vom 25. bis 30. September 2018 im Theater 11 in Zürich.

 

AAADT-foto-05-credit-a-eccles-dancers-jacqueline-green-and-jamar-roberts1000

 

Neue Choreografien aus dem vielschichtigen Repertoire der Company

 

Zwei Programme spiegeln in Zürich die Vielfältigkeit des Ailey-Repertoires. Der künstlerische Leiter Robert Battle zeigt zwei seiner Werke: Die Gruppenchoreografie Mass und das Duett Ella, das die grosse Jazzstimme Ella Fitzgerald würdigt. Stack-Up ist ein Klassiker von Talley Beatty aus den frühen 80er-Jahren, der das Feeling jener Zeit mit lebendigen und funkigen Bildern transportiert. Nebst der temperamentvollen Choreografie The Winter in Lisbon von Billy Wilson präsentiert die Company eine neue Arbeit ihres Tänzers Jamar Roberts: Members Don’t Get Weary taucht in melancholische Gefühlswelten ein und elektrisiert durch Jazzmusik von John Coltrane. Aileys Schlüsselwerk Revelations aus dem Jahr 1960 schliesst mit seiner bewegenden Schönheit und zeitlosen Strahlkraft die beiden unterschiedlichen Programme in Zürich ab.

 

AAADT-foto-02-credit-a-eccles-dancers-jacqueline-green-and-jamar-roberts-1024

 

Wir verlosen 2x 2 Tickets!

tvs_hinterg_weiss-200Unter allen Newsletter-Abonennten und Facebook-Likers der TanzVereinigung Schweiz TVS und dem dance!-Magazin verlosen wir 4 Gratis-Tickets für den Dienstag, 25. September 2018 !
Mitmachen kann man also, wenn ihr ein eMail “ALVIN AILEY-Tickets!” mit euren Kontakt-Angaben an events@dance-mag.com schreibt.

 

AAADT-members-dont-get-weary-foto-01-credit-p-kolnik1000

 

Vielfältige Tanzstile mit atemberaubender Schönheit dargeboten

 

Zu Gospel, Blues, Jazz, Hip-Hop oder Funk zelebriert die legendäre New Yorker Company die unterschiedlichsten Tanzstile und führt das Publikum in immer neue Szenerien. Die über 30 Tänzerpersönlichkeiten überzeugen durch ihre herausragende Technik und ihr tiefes Ausdrucksvermögen.

 

AAADT-revelations-foto-12-credit-w-browne-1000

 

Das Alvin Ailey American Dance Theater als Botschafter des Tanzes

 

Mit bislang 25 Millionen Zuschauern in 71 Ländern ist das Alvin Ailey American Dance Theater die international erfolgreichste Company der Vereinigten Staaten. Gegründet wurde sie vor über 50 Jahren in New York. Heute zählt die Company, die sich unter der künstlerischen Leitung von Robert Battle weiter dem Erbe ihres 1989 verstorbenen Gründers Alvin Ailey verschrieben hat, mehr als 200 Werke von über 80 Choreografen zu ihrem Repertoire. Der US-Kongress verlieh ihr 2008 den Titel Cultural Ambassador to the World. Damit würdigte er die Verdienste für die afroamerikanische Kulturgeschichte und das moderne amerikanische Tanzerbe.

 

„It’s impressive to watch the Ailey dancers under Mr. Battle […] all exhibit the luxurious physical texture and personal intensity associated with the Ailey company.” The New York Times

 

AAADT-revelations-foto-10-credit-a-eccles-dancers-linda-celeste-sims-and-glenn-allen-sims-1000

 

ALVIN AILEY AMERICAN DANCE THEATER im Theater 11 Zürich

 

Aufführungen:             25. bis 30. September 2018

 

Preise:                          Ab 58 CHF

 

Vorverkauf CH:            www.ticketcorner.ch, Ticketcorner 0900 800 800 (CHF 1.19/Min) sowie   übliche Vorverkaufsstellen

Vorverkauf DE:            www.eventim.de, Eventim 01806 570070 (EUR 0.20/Anruf inkl. MwSt.   Mobilfunkpreise max. EUR 0.60/Anruf inkl. MwSt.)

 

Website:                       www.alvinailey.ch

 

Programm A:

Di, 25.09. + Do, 27.09., jeweils 19.30 Uhr

Sa, 29.09., 14.00 Uhr

So, 30.09., 17.00 Uhr

 

Stack-Up (Uraufführung 1982/ Neuproduktion 2017)

Choreografie: Talley Beatty / Musik: Earth, Wind, & Fire, Grover Washington, Jr., Fearless Four, and Alphonze Mouzon

 

Mass (Uraufführung 2004/ AAADT Premiere 2017)

Choreografie: Robert Battle / Musik: John Mackey

 

Ella (Uraufführung 2008/ AAADT Premiere 2016)

Choreografie: Robert Battle / Musik: Ella Fitzgerald

 

Revelations (Uraufführung 1960)

Choreografie: Alvin Ailey / Musik: Traditional

 

Programm B:

Mi, 26.09. + Fr, 28.09., jeweils 19.30 Uhr

Sa, 29.09., 19.30 Uhr

 

The Winter in Lisbon (Uraufführung 2008/ AAADT Premiere 2016)

Choreografie: Billy Wilson / Musik: Charles Fishman, Dizzy Gillespie

 

Members Don’t Get Weary (Uraufführung 2017)

Choreografie: Jamar Roberts / Musik: John Coltrane

AAADT-the-winter-in-lisbon-foto-01-credit-t-wood-1000

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Events