Grand Slam Helsinki: Klare Siege der Favoriten

FO17-GS-Lat-1170

Bereits zum dritten Mal fand der 1. Grand Slam des Jahres in Helsinki statt. Nach dem heissen Grand Slam Finale im Dezember in Shanghai und der Winterpause darf man immer gespannt sein, wie die Paare im neuen Jahr performen. Werden zum Beispiel Segatori/Sudol nach dem Sieg in Shanghai die Weltmeister Zharkov/Kulikova weiter inter Druck setzen können? Werden Goffredo/Matus im Latein weiterhin unangefochten dominieren…

Weiter

Alle Bilder der Schweizermeisterschaft online!

sm16-lat-099-3

Nun sind alle Bilder der Schweizermeisterschaft 2016 online. Wir haben mehrere Tausend Bilder geschossen, bearbeitet und nun insgesamt 1’274 Bilder aus Frauenfeld selektioniert und in unseren Galerien bereitgestellt.

Weiter

Kampf gegen Manipulationen: Der neue Präsident macht Ernst!

lukas

Lukas Hinder, seit Januar neuer Präsident der World DanceSport Federation WDSF, hat bereits im April als eine seiner ersten Amtshandlungen, eine präsidiale Task Force (TF) zur Bekämpfung von Wettkampf Manipulationen (Combat Competition Manipulation CCM) in Kraft gesetzt. Nun, nach sechs Monaten liegt bereits ein Whitepaper als erste Veröffentlichung dieser Task Force vor.

Weiter

Schweizermeisterschaft 2016: Die Veranstaltung

_d5s6919

Der Teen Dance Club hat sich zum 10-jährigen Jubiläum eine besonderes Geschenk gemacht: Eine unvergessliche Schweizermeisterschaft!
Bereits im Vorfeld war bei allen Vorbereitungen der besondere Spirit zu spüren, gemeinsam ein Top-Veranstaltung zu generieren. Auch während der Veranstaltung bemühte man sich um kleinste Details um das Optimum herauszuholen.

Weiter

Schweizermeisterschaft 2016 Latein

Schweizermeister 2016 Latein: Ovidiu Mihai Andrei  & Alessia Allegra Gigli

Aufgrund der Startliste wusste man im Vorfeld, dass zwei Finalisten-Paare aus dem Vorjahr fehlten und somit mindestens zwei Finalplätze neu zu vergeben waren. Im Weiteren durfte man erwarten, dass erneut junge Paare nach vorne drängen würden. Und da gab es einen ehemaligen Schweizermeister, der nach längerer Pause mit einer neuen Partnerin am Start stand. Für den Titel jedoch standen drei klare Favoriten zur Auswahl. Allen voran die Titelverteidiger. Doch alle erfahrenen Tänzer und Beobachter wissen: An der Schweizermeisterschaft ist immer alles möglich…

Weiter

Das sind die neuen Schweizermeister!

_d5s4959

Alle Resultate und die ersten Bilder der Schweizermeisterschaft 2016 in Frauenfeld…

Weiter

Erfolgsmodell Teen Dance Club

_d5s3857

Bereits 2015 hatte der Teen Dance Club TDC die grösste Nachwuchsabteilung innerhalb des Schweizer TanzSport Verbandes STSV vorzuweisen. Schaut man sich nun die aktuellen Startlisten der diesjährigen Schweizermeisterschaft in Frauenfeld an, kann man einfach nur staunen! Zeit sich vor Ort ein Bild zu machen…

Weiter

Zweiter WM-Titel für Gabriele und Anna!

Weltmeister 2016 Latein: Gabriele Goffredo & Anna Matus MDA

Chengdu eine Stadt mit über 4 Millionen Einwohnern zentral in China war der diesjährige Austragungsort der Weltmeisterschaft Latein.
Ein hervorragende Organisation, ein tolles Stadion und ein tanzbegeistertes Publikum zeichneten diese WM aus. Die Paare wurden wie Stars gefeiert…

Weiter

Walti Kaiser: Eine Tanz-Legende hat uns verlassen

wk-011

Der 85-jährige Latein-Weltmeister, Europameister und Blackpool-Sieger ist am Samstag, 24. September 2016 in Steinmaur gestorben.
Mit ihm verliert die Tanzscene eine charismatische Persönlichkeit und einen der letzten grossen Tänzer der 50er- und 60er-Jahre. Er war nicht nur international als Tänzer und Trainer sehr erfolgreich. Auch in der Schweiz hat er mit seiner Trainertätigkeit, seiner Tanzschule und seiner TV-Sendung “Darf ich bitten?” Generationen von Hobby- und Turnierpaaren geprägt.

Weiter

Hommage für Walter & Marianne Kaiser Teil 1

Siegerehrung 1962: Walter und Marianne Kaiser
Winners of the British Professional Latin-American Tournament

Eine Hommage von Evelyne & Michael Scherer
2004 publizierten Evelyne & Michael anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der grossartigen Erfolge von Walter & Marianne Kaiser in Blackpool und an Europa- und Weltmeisterschaften eine höchst umfangreiche Recherche über die Tanz-Karriere von Walter & Marianne Kaiser.

Wir danken für die Genehmigung diese hervorragende Arbeit hier zu präsentieren!
dance! publiziert die gesamte Hommage im Original-Text.

Weiter

Hommage für Walter & Marianne Kaiser Teil 2

wk-012

Der Höhenflug mit Marianne Kaiser-Kopf ab 1958

1958 war ein schicksalhaftes Jahr im Leben von Walter Kaiser: er lernte seine neue Tanzpartnerin und erste Ehefrau kennen, Marianne Kaiser-Kopf, mit der er die ganz grossen Erfolge feiern sollte, und er übernahm die Tanzschule von Frau Hugentobler.
Die Engländer verwenden im Tanzsport häufig das Wort „dedication“. Damit bringen sie die Bereitschaft zu sehr grossen Einsatz und entsprechender Hingabe zum Ausdruck, die ein Tanzpaar im Idealfall mitbringen sollte. Wenn dazu wie im Fall von Walter und Marianne Kaiser ein aussergewöhnliches Talent, ein ideales Grössenverhältnis, Schönheit, Attraktivität, Ausdruck, Charme, ein guter Coach, die richtigen Trainer (Musikalität und Technik werden auf diesem Niveau vorausgesetzt), ein ideales Umfeld und auch finanzielle Absicherung (dank der Tanzschule) kommen, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Weiter

Hommage für Walter & Marianne Kaiser Teil 3

wk-016

Höhen und Tiefen 1965

Die Erfolge von Walter und Marianne Kaiser fanden weltweite Beachtung: nicht nur in England und Deutschland, wo sie die meisten Turniere und Meisterschaften bestritten, und ihrem Heimatland Schweiz, nein, in ganz Europa, in Australien, Japan, Südafrika bis in die USA, in allen Turniertanz-Traditionsländern wurde viel über sie geredet und geschrieben. Als Beispiel sei eine Tanzzeitschrift aus Japan aufgeführt, die monatlich erschienene “the dance and music” vom September 1964, bei der Walter und Marianne Kaiser das Titelblatt zieren und im Innern über ihren Sieg in Blackpool und die Weltmeisterschaften …

Weiter

Events