Blackpool: Mittwoch

_pen2409

Von Beginn weg war dieses sehr spektakuläre Turnier vom Duell zwischen dem amtierenden Weltmeister-Paar Michael Malitowski / Joanna Leunis und Riccardo Cocchi / Yulia Zagorouitchenko geprägt. Anders als in bisherigen Paarvergleichen war hier die Leistung der Damen das Faszinierende: Joanna mit ihrer beindruckenden Geschwindigkeit und Balance in den schwierigsten Figuren, Yulia mit ihrer natürlichen, geschmeidigen Art und viel Erotik.

Weiter

Blackpool: Kleider-Trends

Kleider-Trends in Blackpool Das Blackpool Festival ist ein “Open to the World” – Turnier. Das heisst, es gibt keinerlei Reglemente für die Kleider der Tänzer und Tänzerinnen. Immer…

Weiter

Blackpool Donnerstag: Favoritin verletzt

Im British Amateur Ballroom Dancing Championship war wie in Megève gleich zu beginn weg klar, wer der Chef auf dem Platze war. Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler starteten beeindruckend in das Turnier. Wiederum kein Aufwärmen, gleich von Beginn weg volles Tempo und Dynamik. Klar, sie waren schon ein wenig nervös, das sah man jeweils beim Aufstellen zu den Tänzen. Kaum einer zupfte so nervös an den Frackärmeln wie Benedetto.

Weiter

Blackpool: Dienstag

Amateur Latin Im “Amateur Latin” waren 284 Paare am Start. Schon in der 2. Qualifikationsrunde zeigte sich eine enorme Leistungsdichte. Ziel war es, von den … Paaren auf…

Weiter

Blackpool Dance Festival 2009

Ab heute berichten wir täglich (nächtlich)  mit Kurzberichten und Resultaten vom Blackpool Dance Festival 2009. Bereits heute um 14:00 (Lokalzeit) wurde das Festival mit dem “Rising Star Amateur…

Weiter

Schon wieder eine gute PR für den Tanzsport

In der Lokal-Zeitung “Freier Schweizer” ist ein Interview mit Beat Peter erschienen: “Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso-Doble und Jive, das ist die Welt von Beat Peter. Aber nur in…

Weiter

SOLA-Turnier: der Hexenkessel!

SOLA-Sieger: William Pfäffli & Florence Bunga

Auch das diesjährige SOLA-Turnier war ein Leckerbissen für die Paare und die Zuschauer. Tolle Stimmung durch das dichtgedrängte Publikum und tolles Tanzen von den Paaren. 23 Paare waren in der HK B-S Latein am Start, fast eine SM! Von den Spitzenpaaren fehlte einzig Eduard Khayrulin & Svetlana Guggenbühl. Sehr gespannt war man auf das erste, direkte Duell nach der Schweizermeisterschaft 2008 zwischen William Pfäffli & Florence Bunga und Hendrik Benninger & Eva Svobodova .

Weiter

Dance & Fly!

TTZ-Turnier in der Shopping-Mall des Flughafen Zürich 18./19.4.2009

Der TTZ war kurzfristig angefragt worden ein Rahmenprogramm für die diesjährigen Modeschauen der Boutiquen im Flughafen Zürich zu organisieren. Schnell wurde entschieden hier ein Turnier durchzuführen. Diese Chance durfte man sich nicht entgehen lassen: Tanzen aktiv zu den Leuten bringen! Genau diese Turniere haben immer einen besonderen Reiz. Laufpublikum, das erstaunt stehen bleibt, eigentlich nur auf der “Durchreise”, doch der Eindruck und die Faszination wird bleiben…

Weiter

Das neue dancefloor-Magazin!

Stefano Di Filippo & Anna Melnikova

Wir haben das dancefloor-Magazin neu konzipiert!
Eine Neukonzeption, die die Aktualität der Berichte und die Attraktivität für die Tanzszene und Werbekunden wesentlich erhöhen soll und zugleich wesentliche Kosteneinsparungen ermöglicht.

Das neue dancefloor-Magazin umfasst

* eine Online-Präsenz (Website)
* 8-12 eMail-Newsletter-Versände pro Jahr
* 2 Printausgaben pro Jahr.

Zur Gliederung und den speziellen Funktionen…

Weiter

Vom SATV-Kurier zum dancefloor

logo-ch-tanz-df

Seit 1966 besitzt unser Tanzsportverband eine Verbandszeitschrift. 15 Jahre davon hat Claudia Kallenberg massgeblich mitgeprägt mit der Herausgabe des Verbandsorgans, der Zeitschrift CH-Tanz und danach mit dem dancefloor-Magazin….

Weiter

Standard-EM 2009 in Megève

Am Ostersamstag wurde die IDSF-Europameisterschaft in den Standardtänzen im Rahmen der “French Open 2009″ durchgeführt. Im “Palais des Sports” in Megéve, einem nach ansprechender französischer Architektur gebauten “Riesenkomplex”,…

Weiter

Die Rumba-Teenies

Zu jung? Zu alt? Ach was!

Der eine tanzt mit 12 Jahren lateinamerikanische Tänze wie ein Grosser, die andere ist mit 34 schon Professorin, die Dritte hat mit weit über 80 ihr erstes Buch geschrieben: Wir stellen Menschen vor, die Erstaunliches leisten. Erstaunlich deshalb, weil es so gar nicht zu ihrem Alter zu passen scheint.

Weiter

Events