Eisen an den Füssen und Gold um den Hals

Weltmeister Solo Männer: Daniel Leveillé

Die Schweizer Stepptänzer gehören zu den besten der Welt und stellten dies auch dieses Wochenende an der Stepptanz-Weltmeisterschaft in Riesa (D) eindrücklich unter Beweis. Diese wird von der IDO (international dance organisation) veranstaltet und führt jedes Jahr hunderte Stepptänzer und Stepptänzerinnen aus über 30 Ländern zusammen. Auch dieses Jahr hat die Schweizer Delegation unter der Leitung des nationalen Verbandes SwissTap erneut hervorragende Resultate nach Hause gebracht: 9 Medaillenränge, darunter 4 Weltmeistertitel und insgesamt 19 Plazierungen im Final. In diesen gelangen nach mehreren Ausscheidungsrunden nur die 6 Besten.

Daniel Leveillé konnte seinen letztjährigen Weltmeistertitel bei den Männer-Solo erfolgreich verteidigen, und damit die langjährige Dominanz der Schweizer bei dieser Kategorie weiterführen. Bei den Frauen erlangte Kim Selamet die Silbermedaille. Im Duo gewannen Élodie Selamet und Daniel Leveillé ebenfalls Silber. Im Trio gewinnt die Schule Planet Dance Martin aus Lausanne für die Schweiz Gold und Silber, sowie Gold in der Kleingruppe (Small Group) und in der Formation, der einzigen Kategorie, die der Schweiz bisher im Medaillenreigen fehlte. Bei den Kindern gewinnt die Schweiz zwei Bronzemedaillen: Marius Schmidlin im Solo, sowie das Trio der Tanzschule Liba Borak aus Winterthur.

Die Schweizer Stepptanz-Szene hat ihren ausgezeichneten Ruf auf dem internationalen Parkett erfolgreich verteidigt!

 

Weltmeister Formation: Planet Dance Martin, Lausanne

 

Weltmeister Trio: Planet Dance Martin, Lausanne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neue Kommentare

Events

  • Keine Veranstaltungen